preloadingpreloadingpreloading
Startseite > Aktivitäten > Streuobstwiese
Aktuelles

Einladung Sensenkurs

Letzte Änderung
09.06.2018, 18:16
Visitor Statistics
» 1 Online
» 29 Today
» 20 Yesterday
» 178 Week
» 361 Month
» 4318 Year
» 45540 Total
Record: 345 (03.10.2017)

Streuobstwiese


Die Streuobstwiese des Gartenbauvereins Sankt Wolfgang umfasst rund 25.000 m² und ist mit ca 350 Obstbäumen und Sträuchern bepflanzt. Diese setzten sich aus 148 verschiedenen alten und neuen, resistenten Sorten zusammen um für Anschauungs-, Versuchs- und Lernzwecke genutzt zu werden.
 

56 Mitglieder sowie 6 Kinder und Jugendliche haben für 150 Bäume eine Patenschaft übernommen. Als Paten haben sie somit bestimmte Rechte als auch Pflichten erworben. Sie können zwar die Erträge ihrer "Schützlinge" ernten, sollen aber auch an den Arbeitseinsätzen teilnehmen.

Die Pflege der Streuobstwiese erfordert es, dass jährlich 5 Arbeitseinsätze auf dieser stattfinden. In erster Linie sind dabei die Patenbaumbesitzer aber auch sonstige Mitglieder gefordert. Hierbei kann sich die ganze Familie der Gartenarbeit widmen.

Die Erträge der "freien" Obstbäume werden beim jährlichen Apfelmarkt des Gartlertages zum Verkauf angeboten sowie zu Saft verpresst.

Auf der Streuobstwiese des Gartenbauvereins wird weder mit Kunstdünger noch mit anderen Chemikalien gearbeitet, um zur Bereicherung der Natur und Umwelt beizutragen.

Eine wichtige Besonderheit der Streuobstwiese in Sankt Wolfgang ist die praktische Anwendung des Naturkreislaufs. Das bedeutet, dass alles was wächst auch wieder auf der Streuobstwiese verwendet wird. Dies geschieht durch das Kompostieren und Mulchen der Abfälle und des Wuchses.

Seit 2001 steht auf unserer Streuobstwiese ein Bienenhaus, welches von Josef Fleidl errichtet wurde. Dieses Bienenhaus bietet Platz für 12 Bienenvölker.